whatshotTopStory

Reiserückkehrer: Krankenkassen zahlen auch freiwillige Corona-Tests

Dies gilt auch für Reisende, die nicht in einem Risikogebiet waren.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

04.08.2020

Region. Ab dem 10. August sind Corona-Tests für alle Urlauber verpflichtend, die aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreisen. Doch bereits seit Samstag übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für Corona-Tests auch von Urlaubern, die nicht aus einem Risikogebiet zurück nach Deutschland kommen. Das berichtet der regionale SPD-Bundestagsabgeordnete Falko Mohrs in einer Pressemitteilung.


Voraussetzung sei, dass die Reisenden nachweisen können, dass sie in den letzten drei Tagen aus dem Ausland zurückgekehrt sind. Der erste Weg gehe weiterhin über den Hausarzt. Entweder führt dieser den Test selbst durch oder überweist die Testwilligen an ein Testzentrum in Braunschweig.

Falko Mohrs begrüßt das Vorgehen: „Viele wollen sich freiwillig testen lassen, um das Risiko für sich und ihre Mitmenschen möglichst klein zu halten. Um Ansteckungen zu verhindern, müssen wir jetzt so viel testen wie möglich.“


zur Startseite