Sie sind hier: Region >

Rettungsschwimmerin sprang in die Oker



Wolfenbüttel

Rettungsschwimmerin sprang in die Oker



WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Für helle Aufregung sorgte ein Hund beim Hafenfest des Okerpiraten in Wolfenbüttel. Beim Wasserrettungsdienst der DLRG Wolfenbüttel am  sprang der kleine Hund aus Versehen in die Oker. Die Rettungsschwimmerin Melissa Görke zeigte sofort ihre tadellose Bereitschaft und sprang dem Vierbeiner in voller Montur hinterher, der versuchte, sich an einer Metallstange festzuhalten.

Erleichtert kamen beide wieder an Land und die Besitzer des Hundes bedankten sich herzlich. Die Rettungstat erhielt von den Besuchern ebenfalls Beifall. Neben dem Missgeschick des Hundes erlebten die Rettungskräfte eine ruhige Schicht und freuten sich, dass sie wieder einmal helfen konnten. Die mitgebrachten Rettungsgeräte mussten demnach nicht zum Einsatz kommen. Für künftige Wasserrettungseinsätze trainiert die DLRG wie gewohnt immer mittwochs von 18 bis 21 Uhr im Wolfenbütteler Stadtbad.


zur Startseite