whatshotTopStory

„ready4work” - Rocken für mehr Azubi-Plätze

von Bernd Dukiewitz


Im Hallenbad wird für den guten Zweck gerockt. Foto: Bernd Dukiewitz
Im Hallenbad wird für den guten Zweck gerockt. Foto: Bernd Dukiewitz Foto: Bernd Dukiewitz

Artikel teilen per:

24.01.2017

Wolfsburg. Wenn am 25. Februar im Hallenbad die Boxen dröhnen, dann ist es dieses Mal für einen guten Zweck. Die Volksbank BraWo veranstaltet im Hallenbad - Kultur am Schachtweg in Wolfsburg ein Benefizkonzert zugunsten der Initiative "ready4work".



Auftreten werden die regionalen Bands „RockJob“ und „Stürmer Deluxe“, die vielen Wolfsburgern noch ein guter Begriff sein dürften vom Altstadtfest in Fallersleben, wo ihre Auftritte sehr gut besucht waren. Die Einnahmen stellt die Volksbank BraWo dann "ready4work" zur Verfügung. Die Initiative kooperiert eng mit dem RegionalVerbund für Ausbildung, der zusätzliche Ausbildungsplätze in der Region schafft. Zielgruppe sind junge Menschen die aus den verschiedensten Gründen seit mehr als einem Jahr auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind und so eine faire Chance auf eine berufliche Perspektive erhalten.

Arbeit für junge Menschen


"Wir wollen mit dem Konzert Spenden für ready4work sammeln und auch Aufmerksamkeit erwecken", erklärt Claudia Kayser, Leiterin der Volksbank in Wolfsburg. "Wir haben überlegt, wie wir kommunal helfen können und was könnte besser sein, als junge Menschen in Arbeit zu bringen"?

"Wir können auf diesem Wege wieder junge Leute in Firmen unterbringen oder ihnen sogar in die Selbstständigkeit helfen", berichtet Julius von Ingelheim, Vorstandssprecher der Wolfsburg AG. "In den 13 Jahren des Projekts konnten wir schon rund 3,5 Millionen Euro für Ausbildungshilfen sammeln".

"Wir möchten auch nochmal die Bands und den Veranstalter loben, die alle sofort bereit waren zu helfen. Sowas gibt es nur in Wolfsburg", freute sich Kayser. "Nun hoffen wir natürlich, dass die Bude voll wird und rockt", erklärte Frank Rauschenbach, Geschäftsführer des Hallenbads.

Die Einnahmen des Abends gehen gänzlich an die ready4work. Der Vorverkauf läuft seit heute, Karten kosten zehn Euro und sind auch an der Abendkasse zu erhalten. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn des Konzerts um 20 Uhr.


zur Startseite