Sie sind hier: Region >

Rotary Club unterstützt musikalische Förderung in Kitas



Braunschweig

Rotary Club unterstützt musikalische Förderung in Kitas

von Anke Donner


Durch die Unterstützung des Rotary Clubs in Höhe von 21.000 Euro kann die musikalische Förderung in Kindertagesstätten erweitert werden. Symbolfoto:
Durch die Unterstützung des Rotary Clubs in Höhe von 21.000 Euro kann die musikalische Förderung in Kindertagesstätten erweitert werden. Symbolfoto: Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Der Rotary Club Richmond begeht 2018 sein 50-jähriges Bestehen. In diesem Zusammenhang will der Club ein internationales und ein regionales Projekt fördern. Für das regionale Projekt wurde die Musikschule ausgewählt, die mit 21.000 Euro unterstützt werden soll



Wie die Stadtverwaltung im Ausschuss für Kultur und Wissenschaft mitteilte, will der Rotary Club Richmond jeweils die Jahre 2017, 2018 und 2019 7.000 Euro zur Verfügung stellen. Mit der Förderung sollen unter Hinzuziehung von Landesmitteln im Rahmen des Musikalisierungsprogramms „Wir machen die Musik“ kontinuierlich und wöchentlich Musikalisierungsangebote in Kitas im Stadtgebiet Braunschweig kostendeckend durchgeführt werden.

Hierfür sollen ab dem Schuljahr 2017/ 2018 drei Jahre lang fünf Jahreswochenstunden á 45 Minuten in Kindertagesstätten im Stadtgebiet der Stadt Braunschweig durch die Musikschule mit einem musikalischen Angebot in einer Gruppe von etwa zehn bis zwölf 12 Kindern unter wöchentlicher Mitwirkung einer Erzieherin pro Kitaeinrichtung durchgeführt. Zur Durchführung soll Personal der Musikschule zur Verfügung gestellt werden.

Musikalische Förderung erweitern


Das bisherige Angebot in der Städtischen Kita Recknitzstraße und im AWO Kinder- und Familienzentrum Muldeweg (Kita) (in der Weststadt) kann auf der Basis der zusätzlichen Mittel des Rotary Clubs Richmond Braunschweig nunmehr auch auf weitere Kitas übertragen werden.

Die Auswahl der Kitas soll so vollzogen werden, dass sowohl Sozialfaktoren eines Einzugsbereichs einer Kita, als auch musikalische Folgeangebote durch die Städtische Musikschule in Grundschulen der Kinder nach ihrer Kita-Zeit möglich sein sollen. Auf diese Weise kann ein Kind seine begonnene musikalische Ausbildung über mehrere Jahre fortsetzen. Kontinuierlich erworbene musikalische Fähig- und Fertigkeiten werden somit gefestigt.


zur Startseite