whatshotTopStory

Rund 2.500 Gäste kamen zum VW-Berufsinformationstag


Sarah Bischoff (16, links) und Anna-Lena Bänsch (15) von der Realschule Wolfsburg-Vorsfelde schauen den Auszubildenden zu Fahrzeuglackierern, Sandro Lessi (22) und Merle Nieß (20, ganz rechts) beim Polieren einer Motorhaube zu. Fotos: Volkswagen/ Matthias Leitzke
Sarah Bischoff (16, links) und Anna-Lena Bänsch (15) von der Realschule Wolfsburg-Vorsfelde schauen den Auszubildenden zu Fahrzeuglackierern, Sandro Lessi (22) und Merle Nieß (20, ganz rechts) beim Polieren einer Motorhaube zu. Fotos: Volkswagen/ Matthias Leitzke Foto: Volkswagen/Matthias Leitzke

Artikel teilen per:

18.06.2017

Wolfsburg. Rund 2.500 Gäste kamen am Samstag zum Berufsinformationstag von Volkswagen ins Werk Wolfsburg. Schülerinnen und Schüler informierten sich mit Eltern, Geschwistern und Freunden über Bewerbung, Ausbildung und das duale Studium bei Volkswagen.


Rund 400 Auszubildende, unterstützt von etwa 60 Ausbildern, stellten ihren jungen Gästen unter anderem digitale Lernformate und Technologien vor, die sie in ihrer Ausbildung anwenden. Angehende Elektroniker für Automatisierungstechnik simulierten zum Beispiel am PC virtuell die Inbetriebnahme vernetzter Fertigungsanlagen. Auszubildende zu Konstruktionsmechanikern zeigten das virtuelle Schweißen, mit dem sie Schweißtechniken zuerst mit Datenhelm und PC-Unterstützung erlernen.


Kevin Sahr (20), künftiger Kraftfahrzeugmechatroniker für System- und Hochvolttechnik zeigt den Gifhorner Fritz-Reuter-Realschülerinnen Elesa Nikolitsi (16, Mitte) und Melina Kokotou (15) an einem e-Golf1, worauf bei Arbeiten an Elektro-Fahrzeugen zu achten ist. Foto:



Künftige Technische Produktdesigner fertigten mithilfe von 3D-Druckern aus Kunststoff 1:18-Miniaturen der Alufelgen des jüngsten Wörthersee- Showcars. Der Golf GTI First Decade war dann der Publikumsmagnet in der Halle 103, wo zukünftige Kraftfahrzeugmechatroniker das GTI-Unikat mit seinen Finessen präsentierten. Kraftfahrzeugmechatroniker-Auszubildende mit dem Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik zeigten an einem e- Golf1, worauf bei Arbeiten an Elektro-Fahrzeugen zu achten ist.

Nachwuchskräfte und Ausbilder informierten zudem über unterschiedliche Zugänge zur Berufswelt und zu Entwicklungsperspektiven bei Volkswagen.

Azubis für 2018 können sich bis 31. Oktober 2017 bewerben


Der Berufsinformationstag zeigte das hohe qualitative Niveau und die Vielfalt der Berufsausbildung von Volkswagen am Standort Wolfsburg, wo mit Beginn des Ausbildungsjahres 2018 in 13 technischen und sechskaufmännischen Berufen sowie in zehndualen Studiengängen ausgebildet wird. Bewerbungen hierfür sind vom 1. Juli bis 31. Oktober 2017 möglich. Weitere Informationen und Bewerbungstipps gibt es im Internet unter www.volkswagen-karriere.de. Interessenten können Volkswagen auch via Facebook kontaktieren: www.facebook.com/volkswagen.karriere.


zur Startseite