whatshotTopStory

Rund 600 Schüler informierten sich beim "BeFiT"

von Anke Donner


Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

11.02.2015


Wolfenbüttel. Beim zehnten Berufsfindungstag der Carl-Gotthard-Langhans-Schule konnten sich am heutigen Mittwoch die Schüler der achten bis 12. Klassen der allgemeinbildenden Schulen über Ausbildungsberufe informieren.

Rund 600 Schüler aus Schulen des gesamten Landkreises hatten sich zum heutigen Berufsfindungstag angemeldet und durchliefen, je nach Interesse und Berufswunsch, die einzelnen Stationen.


Schüler informieren sich am Stand der Dr. von Morgenstern Schule. Foto: Anke Donner)



Der Berufsfindungstag, kurz BeFiT, will Schüler und Schülerinnen aktiv bei der Berufswahl unterstützen. Dafür haben sich 19 Wirtschaftsbetriebe, zum Teil aus der Region und aus unterschiedlichen Branchen in den Gebäuden der Berufsschule vorgestellt.

Neben Vertretern aus Handwerk, Handel, Verwaltungen und Industrie wurden auch die schulinternen Ausbildungsfelder präsentiert. Im Rahmen der Veranstaltung konnten die Schüler an Informationsständen, bei Demonstrationen und „Mitmachaktionen“ auch praktische Erfahrungen sammeln.


Auch die Polizei gab Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten. Foto: Anke Donner)



Klassenweise und in zwei Durchgängen durchliefen die Schüler die externen und schuleigenen Anbieter, die für Gespräche und Informationen zur Verfügung standen. Am Ende des Tages sollte jeder Schüler drei Berufsfelder, beziehungsweise Aussteller durchlaufen haben. Vermerkt wurde das auf einer Laufkarte. Welche Berufe und Firmen für jeden einzelnen Schüler interessant waren, wurde vorher von den Schülern selber festgelegt.

Der Berufsfindungstag in der Carl-Gotthard-Langhans-Schule geht heute noch bis 14.45 Uhr. Die Veranstaltung ist öffentlich und auch interessierte Bürger können sich über das Angebot der beruflichen Bildung informieren. Für den Besuch von „BeFiT2015“ ist jedoch eine vorherige Anmeldung erforderlich. Die CGLS bittet um eine Kontaktaufnahme mit dem Projektleiter Herrn Bertram Müller unter 05331-9560-0.


zur Startseite