Sie sind hier: Region >

Sabine Pink informiert sich bei Dunja Kreiser



Wolfenbüttel

Sabine Pink informiert sich bei Dunja Kreiser


Foto: SPD
Foto: SPD

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Sabine Pink nutzte die Gelegenheit, um sich bei der SPD Landtagskandidatin Dunja Kreiser über ihr politisches Engagement für die Stadt Wolfenbüttel zu informieren. Beide Frauen sind sich einig, dass die Stadt Wolfenbüttel bereits heute viel für ihre Einwohner und Gäste zu bieten hat.



Neben einem reichhaltigen Freizeit- und Kulturangebot zeichnet Wolfenbüttel sich durch sicheres Wohnen und ein breites Bildungsangebot aus. So befinden sich in der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel derzeit 15 allgemeinbildende Schulen sowie fünf weitere Schulen im Stadtgebiet, die jedoch in der Trägerschaft des Landkreises Wolfenbüttel liegen. Mit der Ostfalia-Hochschule besitzt Wolfenbüttel daneben eine Bildungseinrichtung mit überregionaler Anziehungskraft.

Zur Belebung der Innenstadt und zur Verbesserung des Einkaufsangebots für die Wolfenbütteler und ihrer Besucher, sollte nach Meinung von Sabine Pink und Dunja Kreiser, auch auf Landesförderprogramme zugegriffen werden. Dunja Kreiser versprach, hierzu aktiv zu werden, um mögliche Fördermittel für städtebauliche Entwicklung nach Wolfenbüttel zu holen.


zur Startseite