Sie sind hier: Region > Salzgitter >

Salzgitter: Frank Klingebiel wird erneut Oberbürgermeisterkandidat



100 Prozent der Stimmen - Frank Klingebiel wird erneut Oberbürgermeisterkandidat

Zur Wiederaufstellung als Oberbürgermeisterkandidat erhielt Klingebiel noch ein ganz besonderes Geschenk von seinem Kreisverband.

von Marvin König


Als besonderes Geschenk zur Wiederaufstellung als Oberbürgermeisterkandidat gab es dieses persönliche Deutschlandtrikot für Oberbürgermeister Frank Klingebiel.
Als besonderes Geschenk zur Wiederaufstellung als Oberbürgermeisterkandidat gab es dieses persönliche Deutschlandtrikot für Oberbürgermeister Frank Klingebiel. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Salzgitter. Die CDU hat den amtierenden Oberbürgermeister Frank Klingebiel mit 100 Prozent der Stimmen als Oberbürgermeisterkandidaten für die anstehende Kommunalwahl am 12. September bestätigt. Ein Geschenk vom CDU Kreisverband gab es für Klingebiel auch noch: Einen Strauß Blumen und ein Deutschlandtrikot - mit seinem Namen.



"Hier unter Freunden in der eigenen Partei 100 Prozent der Stimmen zu kriegen, das ist schon was besonderes", freut sich Klingebiel nach Bekanntgabe der Abstimmungsergebnisse. "Und das mit dem Deutschlandtrikot mit meinem Namen drauf und wie Andrea (Anm. d. Red.: Kreisvorsitzende Andrea Kempe) mir das eben mit allem überreicht hat, das bewegt mich schon sehr." Klingebiel fordert die Salzgitteranerinnen und Salzgitteraner auf, ihn nicht an den Monaten des Wahlkampfes, sondern am Erreichten der letzten 15 Jahren zu messen. Es sei noch immer viel zu tun: "Da sind drei große Fragen: Die Transformation der Unternehmen, die Frage des Mittelstands und der Innenstädte und der Gastronomie nach Corona. Wir werden dort einen kompletten Neuaufbau erzielen müssen. Dann haben wir noch die Themen der Unterfinanzierung von Bund und Land wo ich eigentlich schon immer gegen kämpfe." Klingebiel fasst zusammen: "Im Grunde wird es die Fortsetzung der großen Herausforderungen, vor denen wir stehen und die werden uns die nächsten 10 bis 15 Jahre besonders im Bereich des wirtschaftlichen Umbruchs ganz schön beschäftigen." Er bedankt sich, dass die CDU und die Bürgerinnen und Bürger von Salzgitter ihm schon seit 15 Jahren ihr Vertrauen schenken: "Wir sind hier alle Mensch geblieben und deswegen fühle ich mich auch so unheimlich wohl in Salzgitter und hier in diesem Kreis. Danke, dass ich die 15 Jahre ableisten durfte. Dafür haben auch viele in diesem Raum an der Basis gekämpft und gearbeitet."


zur Startseite