64-Jähriger zusammengeschlagen


Symbolbild: Christina Balder.
Symbolbild: Christina Balder. Foto: regionalHeute.de

Salzgitter-Lebenstedt. Zwei bislang unbekannte männliche Personen griffen Freitagnacht auf der Konrad-Adenauer-Straße einen 64-jährigen Mann aus Salzgitter an und raubten ihm sein Fahrrad, so die Pressemitteilung der Polizei Salzgitter.


Als das Opfer gegen 23:50 Uhr fußläufig in Richtung Stadtpark unterwegs war, traten zwei Männer aus der Dunkelheit hervor und schlugen mit Fäusten und der flachen Hand auf das Opfer ein. Hierbei stürzte der Mann und fiel mit dem Gesicht auf ein Stahlgeländer. Trotzdem ließen die Männer nicht von ihm ab und schlugen den am Boden Liegenden weiter. Nachdem ihm einer der Täter das mitgeführte Fahrrad entriss, flüchteten beide in Richtung Innenstadt. Das Opfer erlitt eine Platzwunde am Auge und mehrere Hämatome. Die Verletzungen mussten im Städtischen Klinikum ambulant behandelt werden. Das entwendete Fahrrad hatte einen Wert von 50 Euro. Strafanzeigen wegen Verdacht des Raubes und Körperverletzung wurden gefertigt.


mehr News aus Salzgitter