Angeblicher Mitarbeiter der Wasserwerke erbeutete Schmuck

Die ältere Dame hatte dem Mann nichts ahnend Zutritt zu ihrer Wohnung gewährt.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Pixabay

Salzgitter. Am Montag gegen 11 Uhr hat ein angeblicher Mitarbeiter der Wasserwerke bei einer älteren Dame in der Straße Kranichdamm geklingelt und der Frau erklärt, dass er die Wasserleitungen in der Wohnung überprüfen müsse. Nachdem die Frau dem Mann Zutritt gewährt hatte, habe er sich jeweils in die Küche und das Badezimmer der Frau begeben. Dabei wurde sie offensichtlich bestohlen. Dies teilte die Polizei mit.


Lesen Sie auch: Muss Deutschland ausliefern? Frankreich will Mann aus Polen einkassieren


Die Wohnungstür habe hierbei längere Zeit offen gestanden. Daher könne die Polizei nicht ausschließen, dass sich bei der Tatausführung ein zweiter Täter den widerrechtlichen Zugang in die Räume verschafft hatte. Nachdem der angebliche Handwerker die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Seniorin den Diebstahl von Schmuck.

Täterbeschreibung


Bei dem Täter handelte es sich um einen Mann. Er soll zwischen 25 und 30 Jahre alt und circa 1,7 Meter groß sein. Er trug ein groß kariertes schwarzes Hemd und eine schwarze Cap.

Angaben zur Schadenshöhe kann die Polizei derzeit noch nicht machen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/18970 entgegen.


mehr News aus Salzgitter

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität