Blackout in Salzgitter? Stadt hat sich mit dem Szenario beschäftigt

Die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung müsse unbedingt gestärkt werden, lautet eine der Erkenntnisse aus einer durchgeführten Übung.

von Alexander Dontscheff


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Salzgitter. Das Thema eines Blackouts, das heißt eines kontrollierten oder unkontrollierten Stromausfalls, wurde in den vergangenen Wochen angesichts der Energiekrise bundesweit diskutiert. Auch die Stadt Salzgitter beschäftigt sich mit diesem Szenario. Und das bereits seit 2013, wie aus der Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage der AfD-Fraktion im Rahmen der Ratssitzung am gestrigen Mittwoch hervorgeht



Konkret habe es Stabsübungen und einen Workshop mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung zum Thema "Kommunaler Katastrophenschutz" an der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und zivile Verteidigung gegeben. Dabei sei ein europaweiter Stromausfall simuliert worden. Mit dabei waren der Katastrophenschutzstab der Stadt Salzgitter sowie Vertreter aus den betroffenen anderen Fachdiensten.

Selbsthilfefähigkeit muss gestärkt werden


Das Fazit der Verwaltung aus den Ergebnissen der Übung fiel ernüchternd aus: "Es bedarf einer Neustrukturierung des gesamten Katastrophenschutzes auf Bundes- und Landesebene." Die Neustrukturierung sei bereits 2015 angestoßen worden. Deutlich wurde aber, dass im Katastrophenfall eine hundertprozentige Versorgung der Bevölkerung bundesweit durch Einheiten des Katastrophenschutzes nicht möglich sei. Daher müsse die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung unbedingt gestärkt werden.

Als eine Maßnahme wurden die kommunalen Katastrophenschutzeinheiten durch Förderprogramme des Bundes und Landes durch Entsendung von Einsatzkräften zu Aus- und Weiterbildungen gestärkt. Die Ergebnisse seien durch die oberste Katastrophenschutzbehörde kontrolliert worden.

Übungen künftig regelmäßig


Auch in die Haushaltsplanungen der Stadt seien die Ergebnisse der Übung eingeflossen. Es wurden zwei neue Planstellen für den Katastrophenschutz geschaffen. In Zukunft sollen Planspiele, Modellversuche oder Übungen regelmäßig stattfinden. Die Planungen hierzu seien aber noch nicht abgeschlossen.


mehr News aus Salzgitter

Themen zu diesem Artikel


AfD Stromausfall