Einbrecher durchwühlen Wohnung von Verstorbenem

Die Polizei Salzgitter vermeldet zwei Einbrüche, die sich in den vergangenen Tagen in Lebenstedt und Bad ereignet haben.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Salzgitter. Wie die Polizei berichtet, kam es in den vergangenen Tagen zu Einbrüchen in Salzgitter-Bad und Lebenstedt. In einem Fall brachen der oder die Täter in eine Wohnung ein, die nach einem Todesfall unbewohnt war.



In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Salzgitter entgegen.

Einbruch in Salzgitter-Bad


Zwischen dem 8. und 22. Januar wurde vermutlich in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Nordstadt von Salzgitter-Bad eingebrochen. Darauf deute laut Polizei zumindest die Spurenlage hin. Die Wohnung sei noch vollständig, obwohl nach einem Todesfall unbewohnt, vollständig möbliert. Ob etwas entwendet wurde, könne bislang nicht gesagt werden. Die Ermittlungen werden in der nächsten Woche fortgesetzt.

Einbruchdiebstahl in Kiosk


Im Verlauf der letzten Woche kam es zu einem Einbruchdiebstahl in einen Kiosk auf einem Vereinsgelände in der Rudolf-Harbig-Straße. Ein unbekannter Täter verschaffte sich zwischen dem 15. und 21. Januar durch Aufhebeln einer Zugangstür unbefugten Zutritt in den Kiosk. Hieraus wurden schließlich Bargeld und Nahrungsmittel entwendet. Der Gesamtschaden wird auf etwa 360 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Salzgitter unter 05341-18970 zu melden.


mehr News aus Salzgitter

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität Polizei