Sie sind hier: Region > Salzgitter >

Fachwerkhaus brannte: Mutter und Tochter konnten sich retten



videocamVideo
Fachwerkhaus brannte: Mutter und Tochter konnten sich retten

von Alexander Dontscheff


Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Fotos und Video: aktuell24/BM, DC Foto: aktuell24

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Lichtenberg. Am Samstagvormittag kam es am Prunzelberg zu einem Feuer in einem Einfamilienreihenendhaus. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.



Das Feuer war im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Die Nachbarn hatten es bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Zwei Bewohnerinnen (Mutter und Tochter) konnten sich unverletzt aus dem Haus befreien, wurden aber von der Feuerwehr erstversorgt. Zumindest die Mutter soll unter Schock gestanden haben.

Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern. Einsatzkräfte unter Atemschutz gingen in das Gebäude bis klar war, dass sich keine Personen mehr darin befinden. Das Feuer fraß sich rasend schnell in den Dachstuhlbereich.


Das Dach des Hauses wurde geöffnet, um Glutnester abzulöschen. Gerade weil es sich um ein Fachwerkhaus handelt, glimmen diese immer wieder auf, so die Feuerwehr. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Lichtenberg, Bruchmachtersen und Lebenstedt sowie beide Wachen der Berufsfeuerwehr.

<a href= Das Dach des Fachwerkhauses musste geöffnet werden.">
Das Dach des Fachwerkhauses musste geöffnet werden. Foto: aktuell24 BM



Für die Kräfte kein ganz so leichter Einsatz, denn bei Temperaturen um die 27 Grad und der Hitzeentwicklung im Haus blieb den Kräften nur, schnell raus aus der Einsatzkleidung und sich mit kühlen Getränken zu erfrischen.

<a href= Die Einsatzkräfte hatten zusätzlich mit der Hitze zu kämpfen.">
Die Einsatzkräfte hatten zusätzlich mit der Hitze zu kämpfen. Foto: aktuell24 BM


zur Startseite