whatshotTopStory

Mitten in der Nacht - Heimrauchmelder reißt Bewohner aus dem Schlaf

Die Feuerwehr musste die Tür zur Wohnung gewaltsam aufbrechen und konnte eine Person vorfinden. Sie blieb unverletzt.

von Marvin König


Einsatzkräfte vor dem Mehrfamilienhaus in der Danzinger Straße in Thiede.
Einsatzkräfte vor dem Mehrfamilienhaus in der Danzinger Straße in Thiede. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

29.11.2020

Salzgitter-Thiede. Um kurz nach 1 Uhr in der Nacht wurde die Feuerwehr von Nachbarn über einen ausgelösten Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus in der Danziger Straße in Thiede informiert. Wie sich herausstellte, hatte angebranntes Essen den Feuerwehreinsatz verursacht.



Da Licht in der betroffenen Wohnung brannte, habe die Feuerwehr davon ausgehen müssen, dass sich noch eine Person in der Wohnung aufhält. Die Tür sei deshalb gewaltsam geöffnet worden. Tatsächlich konnten die Einsatzkräfte eine Person vorfinden, die aber unverletzt blieb. Alle anderen Bewohner hätten das Haus bereits im Vorfeld verlassen.


zur Startseite