Stadtrat: SPD fordert Stadtstreifen

von Frederick Becker


Die SPD-Fraktion will die öffentliche Sicherheit stärken. Symbolfoto: Alexander Panknin
Die SPD-Fraktion will die öffentliche Sicherheit stärken. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Salzgitter. Die SPD-Fraktion im Stadtrat fordert die Verwaltung in einem Antrag auf, "zeitnah Maßnahmen zur Verbesserung der Öffentlichen Sicherheit und Ordnung“ in der Stadt Salzgitter vorzuschlagen. Die Angelegenheit steht auf der Tagesordnung der bevorstehenden Ratssitzung am kommenden Mittwoch.


Ziel der Maßnahmen soll laut Antrag sein, "die objektive und subjektive Sicherheit, insbesondere an den zentralen Orten dieser Stadt und in (der Verwaltung bekannten) Problembereichen, zu verbessern", führen die Genossen aus.

Folgende Maßnahmen schweben der SPD vor: Das System der Stadtstreifen soll verbessert und deren Anzahl deutlich erhöht werden. Außerdem soll die Verwaltung prüfen, wo und unter welchen rechtlichen Rahmenbedingungen
eine sinnvolle Videoüberwachung erfolgen kann.

Auch die Sauberkeit, insbesondere in den Einkaufszentren Lebenstedt und Bad, soll verbessert werden. "Eine Erhöhung der Bußgelder und eine konsequentere Ahndung sollten hier in Betracht gezogen werden", schreibt die Fraktion.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


SPD