Sie sind hier: Region >

Sanierung der Salzdahlumer Straße führt zu Vollsperrung



Wolfenbüttel

Sanierung der Salzdahlumer Straße führt zu Vollsperrung

Die Fahrbahn der Salzdahlumer Straße wird zwischen Wolfenbüttel und der Verbindungsstraße L630 saniert.

 Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Der Tiefbaubetrieb des Landkreis Wolfenbüttel saniert die Fahrbahn der Kreisstraße K 4 (Salzdahlumer Straße) zwischen Wolfenbüttel und der Verbindungsstraße Ahlum – Salzdahlum (L 630). Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der Straße ab Dienstag, 25. Mai 2021, stattfinden und rund drei Wochen dauern. Dies teilt der Landkreis Wolfenbüttel mit.



Der Baustellenanfang ist am Ortsausgang Wolfenbüttel, hinter der Einmündung der Straße „Drohnenberg“, die Straße bleibe aus Richtung Innenstadt weiterhin erreichbar. Während der gesamten Maßnahme sei der Ortsteil Atzum aus dem Norden her erreichbar. Die Umleitung erfolge von der Salzdahlumer Straße – Mascheroder Straße – L 631 – K 2 / Schlickerberg. Eine weitere Umleitung werde von der L 627 über die L 630 – Braunschweiger Straße – Heinebeeksweg – L 631 – Schlickerberg ausgeschildert.

Für den Nahverkehr ergebe sich folgende Änderung: Die Linien 791 und 792 von der KVG Braunschweig – Haltestelle „Atzum-Lindenstraße“ werden von der Linie 740 mit bedient.


zur Startseite