Goslar

Sanierungsbeirat „Altstadt – östlicher Teil“ wird erweitert

Die Stadt Goslar sucht engagierte Eigentümerinnen und Eigentümer.

Gebietsabgrenzungen zur Erweiterung des Sanierungsbeirates „Altstadt – östlicher Teil“.
Gebietsabgrenzungen zur Erweiterung des Sanierungsbeirates „Altstadt – östlicher Teil“. Foto: Stadt Goslar Fachdienst Stadtplanung / Kartengrundlage: Auszug aus den Geobasisdaten des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen, Regionaldirektion Northeim

Artikel teilen per:

14.01.2021

Goslar. Mit Mitteilung vom 3. September 2020 hat das Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig die Aufnahme des Erweiterungsgebietes „Altstadt – südöstlicher Teil“ bekanntgegeben. Nach den erforderlichen Anpassungen der Satzung und der Förderrichtlinie für das Gesamtgebiet soll auch der Sanierungsbeirat erweitert werden, um Eigentümerinnen und Eigentümern aus dem Erweiterungsgebiet die aktive Mitwirkung im Beirat zu ermöglichen. Das teilt die Stadt Goslar in einer Pressemitteilung mit.



Wer im Erweiterungsgebiet „Altstadt – südöstlicher Teil“ des Sanierungsgebietes Eigentum besitzt und Interesse an einer Mitwirkung im Sanierungsbeirat hat, kann sich bis zum 28. Januar per Mail an juliana.bagus@goslar.de oder telefonisch unter 05321 704-376 mit Angabe des Eigentums melden. Unter allen Bewerbungen werden die Mitglieder für den Sanierungsbeirat im Anschluss ausgelost.

Sprachrohr zwischen Bürgerschaft, Politik und Verwaltung


Das Sanierungsgebiet „Altstadt – östlicher Teil“ wurde 2016 in das Städtebauförderungsprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ – seit 2020 „Lebendige Zentren“ aufgenommen. Für die Begleitung der Sanierungsmaßnahme hat die Stadt Goslar seit März 2017 einen Sanierungsbeirat eingerichtet, der sich aus der Bewohnerschaft, Institutionen und Politik zusammensetzt. Der Beirat begleitet als ehrenamtliches Gremium den Stadterneuerungsprozess und fungiert als Sprachrohr zwischen Bürgerschaft, Politik und Verwaltung. Der Sanierungsbeirat fasst keine verbindlichen Beschlüsse, kann aber durch Empfehlungen einwirken und so den Vorstellungen aus dem Quartier Gehör verschaffen.


zur Startseite