Unsere Rubriken und die neue Suchfunktion finden Sie ab sofort oben links, mit einem Klick aufs Hauptmenü.
Unsere Rubriken und die neue Suchfunktion finden Sie ab sofort oben rechts, mit einem Klick aufs Hauptmenü.

Scheunenbrand in Lelm verursacht 60.000 Euro Schaden

Noch wisse man nicht, wie es zu dem Feuer gekommen ist.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: aktuell24/DC

Lelm. Auf bislang unbekannter Ursache geriet am Mittwochmittag in Lelm bei Königslutter eine Scheune in Brand. Einsatzkräfte von sieben Freiwilligen Ortswehren verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf ein nebenstehendes Gebäude und einen Flüssiggastank (regionalHeute.de berichtete). Wie die Polizei nun mitteilte, entstand dabei ein Schaden von 60.000 Euro.


Bereits beim Eintreffen der Kräfte stand die Scheune schon im Vollbrand. Im Gebäude wurden nach bisherigen Ermittlungen Brennholz, Diesel, Kleingeräte und ein Traktor gelagert. Brandexperten der Polizei Helmstedt haben die Ermittlungen übernommen. Bisher könne man seitens der Polizei nichts ausschließen, man ermittele aber in alle Richtungen, teilte die Polizei mit. Hinweise zu dem Brand nimmt die Polizei Helmstedt unter der Telefonnummer 05351-5210 entgegen.


zum Newsfeed