whatshotTopStory

Schimmel im Amtsgericht legt Teile der Justiz lahm

von Robert Braumann


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

29.11.2016

Goslar. Schimmelpilze haben in Goslar die Keller des Amtsgerichts befallen und Teile der Justiz lahmgelegt. "In den kontaminierten Räumen lagert unter anderem ein Großteil der Akten des Grundbuchamtes", sagte Gerichtsdirektor Arndt Meinecke am Dienstag, gegenüber der HAZ.


Ins Archiv ginge es derzeit nur mit Schutzanzug und einige Akten dürften den Keller nicht verlassen, so sei die Abwicklung von Grundstücksgeschäften in Goslar derzeit schwierig, berichtet das Blatt weiter. Eine Sanierung der Räume sei kaum möglich, die Rettung der Akten könnte bis zu 180.000 Euro verschlingen. Durch den Befall käme es zu Verzögerungen bei geplanten Immobilien-Geschäften. Schadensansprüche seien bereits angekündigt worden. Mit Scannern und Schutzanzügen sollen die betroffenen Akten nun gerettet werden.


zur Startseite