whatshotTopStory

Schlosssee: Konkrete Planungen können starten

von Sandra Zecchino


Es wird noch dauern, bis das Gesamtkonzept Schlosssee umgesetzt wird, aber der erste Schritt ist getan. Foto: Sandra Zecchino
Es wird noch dauern, bis das Gesamtkonzept Schlosssee umgesetzt wird, aber der erste Schritt ist getan. Foto: Sandra Zecchino Foto: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

03.06.2017

Gifhorn. Bei der Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung, Bauordnung und Umwelt am letzten Donnerstag stimmten die Mitglieder dem Grundkonzept für das Schlossseegelände zu. Nun werden für die nächsten Ausschussitzungen Einzelmaßnahmen inklusive Kostenschätzung erarbeitet und diskutiert.



Für die Entwicklung des Konzeptes waren viele klärende Gespräche notwendig. Neben der unteren Natuschutzbehörde und dem Tourismus war auch der Landkreis Gifhorn als Eigentümer vieler Bereiche mit an Bord zu holen. Doch jetzt steht ein Grundkonzept, auf das die weiteren Planungen aufbauen können.

Und der Planungsprozess wird langwierig sein. In den nächsten Sitzungen will die Verwaltung Einzelmaßnahmen inklusive Kostenrahmen vorschlagen. Dabei soll der Prozess offen gestaltet werden, so dass vom Behindertenbeirat bis hin zum runden Tisch der Jugend jeder seine Wünsche vorschlagen kann. Nachdem die einzelnen Schritte stehen, gehen sie in die Haushaltsverhandlung für das nächste Jahr mit ein, bevor es endlich an die konkrete Umsetzung gehen kann.

Lesen Sie dazu auch


https://regionalgifhorn.de/schlosssee-gesamtkonzept-fuer-ein-stadterholungsgebiet/


zur Startseite