Sie sind hier: Region >

Schnelleres Internet für den Landkreis



Helmstedt

Schnelleres Internet für den Landkreis

von Magdalena Sydow


Internet/Wlan Foto: Anke Donner
Internet/Wlan Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Helmstedt. Der Landkreis plant im nächsten Jahr mit dem Breitbandausbau zu beginnen.



regionalHeute.de berichtete bereits über das geplante schnellere Internet für Helmstedt. Nun hat der Kreistag kürzlich seine Zustimmung zur sogenannten Breitbandinitiative gegeben. Jetzt muss ein Antrag gestellt werden, um eine Förderung vom Bund zu bekommen. Das Ziel ist es, schnelles Internet im gesamten Landkreis anbieten zu können. „Die Breitbandinitiative ist das wichtigste Infrastrukturprojekt der nahen Zukunft im Landkreis Helmstedt“, so Landrat Gerhard Radeck. „Schnelles Internet ist ein entscheidender Standortfaktor, um die Attraktivität für Wohnen und Arbeiten sicherzustellen. Die ländlichen Gebiete dürfen gegenüber den Ballungsräumen nicht weiter zurückfallen“, so der Landrat weiter.

Moderne Glasfasertechnik


Orte an denen weniger als 50 MBit/s im Download zur Verfügung stehen werden als "weiße Flecken" bezeichnet. Diese Flecken sollen nun durch die Initiative im Lauf der nächsten drei Jahre beseitigt werden. Dies soll, so der Landkreis, durch moderne Glasfasertechnik erreicht werden. Dadurch würden deutlich höhere Downloadgeschwindigkeiten als 100 MBit/s ermöglicht.

Start des Ausbaus - Frühestens Mitte 2017


Der Landkreis übernimmt die Durchführung des Projekts für die Städte und Gemeinden. Der Antrag auf Fördermittel wird bis Ende Februar 2017 gestellt. Weiterhin müssen die benötigten finanziellen Mittel zunächst vom Kreishaushalt und durch das Innenministerium genehmigt werden. Der Breitbandausbau soll dann ab Mitte 2017 beginnen und mindestens bis Ende 2018 andauern.

https://regionalhelmstedt.de/stadt-helmstedt-baut-netz-fuer-schnelleres-internet-aus/


zur Startseite