Braunschweig

Schnuppertag: Bogensport für Menschen mit Behinderung


Trotz Amputation, Gliedmaßenfehlbildung oder Cerebralparese, als Rollstuhlfahrer oder als kleinwüchsiger, sehbeeinträchtigter oder blinder Mensch ist das Bogenschießen eine sportliche Option.. Foto: Ralf Kuckuck/ BSN
Trotz Amputation, Gliedmaßenfehlbildung oder Cerebralparese, als Rollstuhlfahrer oder als kleinwüchsiger, sehbeeinträchtigter oder blinder Mensch ist das Bogenschießen eine sportliche Option.. Foto: Ralf Kuckuck/ BSN Foto: Ralf Kuckuck/ BSN

Artikel teilen per:

28.07.2017

Braunschweig. BINAS – Braunschweig integriert natürlich alle Sportler, führt am Sonntag, 6. August, gemeinsam mit dem Behinderten-Sportverband Niedersachsen, dem Polizei-Sportverein Braunschweig und dem Schützenverein Querum einen Schnuppertag im Bogensport für Menschen mit Behinderung durch, gibt Projektleiter Otfried Morin bekannt.



Teilnehmen können Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene mit Beeinträchtigung. Denn trotz Amputation, Gliedmaßenfehlbildung oder Cerebralparese, als Rollstuhlfahrer oder als kleinwüchsiger, sehbeeinträchtigter oder blinder Mensch ist das Bogenschießen eine sportliche Option. Und dass diese sportliche Herausforderung Spaß machen kann, möchten die Braunschweiger Bogensportvereine und der Landesverband gemeinsam vermitteln.
Insgesamt drei Durchgänge bieten die Organisatoren an, um diese spannende Sportart kennenzulernen: 9.00 bis 10.30 Uhr, 10.45 Uhr bis 12.15 Uhr und 12.30 bis 14.00 Uhr.
Nach einer etwa halbstündigen theoretischen Einführung gehe es anschließend an den Bogen und zum Schießen.
Der Schnuppertag Bogensport für Menschen mit Behinderung findet auf der Bogensportanlage des Polizei-Sportverein Braunschweig e.V., Georg-Westermann-Allee 36, 38104 Braunschweig statt. Für die Teilnahme am Schnuppertag ist eine Anmeldung bis Montag, 31. Juli, erforderlich.

Für die Anmeldung und alle weiteren Informationen steht zur Verfügung:
BINAS – Braunschweig integriert natürlich alle Sportler Naumburgstraße 25
38124 Braunschweig
Fon:0531–38937417
Fax:0531–38937418 Mail info@binas-bs.de


zur Startseite