Sie sind hier: Region >

Schreck in der Morgenstunde - Wasserboiler implodierte



Goslar

Schreck in der Morgenstunde - Wasserboiler implodierte


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

Goslar. Glück im Unglück hatte ein 73-jähriger Goslarer, als am gestrigen Mittwoch, gegen 4.30 Uhr, in seiner Wohnung in der Bolzenstraße ein Warmwasserboiler implodierte.



Wie die Polizei berichtet, wurde der Rentner von seinem funktionierenden Rauchmelder geweckt. Die alarmierten Kräfte der Feuerwehr, die vorsorglich mit vier Fahrzeugen angerückt waren, hatten die starke Rauchentwicklung schnell im Griff, so dass der Schaden gering blieb. Auch der 73-Jährige blieb unverletzt, so dass die Kräfte des Rettungsdienstes nicht benötigt wurden.


zur Startseite