whatshotTopStory

Schüler angegriffen und gewürgt: Zeugen gesucht


Erst als Passanten hinzukamen, habe der Täter abgelassen und sei verschwunden. Symbolfoto: pixabay
Erst als Passanten hinzukamen, habe der Täter abgelassen und sei verschwunden. Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

27.09.2017

Wolfsburg. Am Montagnachmittag wurde ein elf Jahre alter Schüler im Stadtteil Teichbreite von einem bisher unbekannten Täter gestoßen, geschubst und auch nach Angaben des Opfers gewürgt. Der junge Wolfsburger wurde leicht verletzt, er erlitt Prellungen.



Den Ermittlungen nach ereignete sich der Vorfall um 16.05 Uhr, als sich der Elfjährige mit seinem Fahrrad am Einkaufszentrum an der Allerstraße aufhielt und plötzlich der Unbekannte aus dem Markt kam. Der Gesuchte habe ihn sofort samt Fahrrad gegen die Mülltonnen gestoßen und am Hals gepackt, so das Opfer. Als Passanten hinzukamen, habe der Täter abgelassen und sei verschwunden. Der Beschuldigte war zirka 170 cm groß und von dünner Statur. Er habe dunkle kurze Haare und einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war der Unbekannte mit schwarzen Schuhen, einer grauer Jeans und einer schwarzen Lederjacke.

Die Ermittler bitten die auf den Vorfall zukommenden Passanten oder weitere Zeugen, sich mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung zu setzen.


zur Startseite