whatshotTopStory

Schüler der Grundschule zeigten ihr Können mit dem Rad


Sieger des ADAC Fahrradturniers der Ludgerischule. Calvin Hartung, Ben Emberger, Joshua Sube, Giulia Wanzek, Una Portak und Anni Evers. Dahinter der Verkehrssicherheitsberater des Polizeikommissariats Helmstedt, Ulf Barnstorf. Fotos: Achim Klaffehn
Sieger des ADAC Fahrradturniers der Ludgerischule. Calvin Hartung, Ben Emberger, Joshua Sube, Giulia Wanzek, Una Portak und Anni Evers. Dahinter der Verkehrssicherheitsberater des Polizeikommissariats Helmstedt, Ulf Barnstorf. Fotos: Achim Klaffehn

Artikel teilen per:

18.05.2017

Helmstedt. Schüler der Grundschule Ludgeri nahmen an der Zweiradausbildung der Verkehrswacht teil. Sie absolvierten sowohl das ADAC Fahrradturnier als auch die Radfahrprüfung im öffentlichen Verkehrsraum. Selbstverständlich ließen auch alle kleinen Radler ihre Räder von der Polizei auf Verkehrssicherheit hin überprüfen.



Während des Turniers fuhren Sie alle durch die Übungselemente, die schwierigen Verkehrssituationen nachempfunden waren. Im letzten Abschnitt kam dann auch ein erstes rennsportliches Element hinzu. Eine Slalomstrecke musste auf Zeit durchfahren werden. Der Strecke schloss sich dann ein Bremstest an. Beide Bremsen mussten nach der Geschwindigkeitsstrecke im Slalom zielgenau eingesetzt werden.

Das ADAC-Turnier besteht aus einer größeren Zahl spezieller Sicherheitsübungen. Die Schiedsrichterfunktion nahm Polizeioberkommissar Ulf Barnstorf wahr.

Noch vor Schulschluss wurde nach Jungen und Mädchen getrennt eine Siegerehrung durchgeführt. Bei den Mädchen belegten Giulia Wanzek, Una Porttak und Anni Evers die ersten drei Plätze. Bei den Jungen erreichten Ben Emberger, Calvin Hartung und Joshua Sube der Medaillenränge.

[image=5e176d65785549ede64daafd][image=5e176d65785549ede64daafc]


zur Startseite