whatshotTopStory

Schüler des THG im Gespräch mit den Bürgermeisterkandidaten

von Anke Donner


Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

31.03.2014


Wolfenbüttel. Am Vormittag fanden sich die Schüler des 11. und 12. Jahrgangs des Theodor-Heuss Gymnasiums (THG) zu einer Diskussionsveranstaltung mit den drei Wolfenbütteler Bürgermeisterkandidaten Thomas Pink, Stefan Brix und Astrid Salle-Eltner in der schuleigenen Aula ein.


Fernando WIll und Benita Heß moderierten die Veranstaltung. Foto: Anke Donner)



Die Moderatoren der Veranstaltung waren Benita Haß und Fernando Will. Beide sind schon erfahren im Umgang mit Moderationen zu politischen Veranstaltungen und Gesprächen. Die beiden Schüler haben bereits mit dem Bundestagsabgeordneten Sigmar Gabriel eine ähnliche Veranstaltung durchgeführt.

In einer Talkrunde stellten sich die Bürgermeisterkandidaten den Fragen des Leistungskurs Politik, die sich im Vorfeld mit ihrem Fragenkatalog ausführlich beschäftigt haben. So galt es für Salle-Eltner, Pink und Brix Antworten auf die Frage aus den Bereichen Wirtschaft, Nahverkehr, Jugend und Bildung,  Politik und zur Finanzsituation der Stadt.


Die Bürgermeisterkandidaten stellten sich den Fragend er Schüler. Foto: Anke Donner)



Auffällig auch in dieser Diskussionsrunde: Die Bürgermeisterkandidaten zeigten in der Beantwortung der Fragen größtenteils wieder Einigkeit. Diese Phänomen konnten die Zuschauer schon am vergangenen Samstag bei der öffentlichen Diskussion auf dem Stadtmarkt beobachten, die von WolfenbüttelHeute.de veranstaltet wurde.

Ob nun der Öffentlicher Personennahverkehr, die Revitalisierung der Hertie-Immobilie, der Haushalt oder die Jugendarbeit, die Kandidaten bliesen fast einträchtig ins gleiche Horn.

Nach der Fragerunde des Politik-Kurses an die Bürgermeister, gab es auch für die übrigen Schüler die Gelegenheit, noch einmal mit den Kandidaten ins Gespräch zu kommen.


zur Startseite