Sie sind hier: Region >

Schüler ertanzten 1.500 Euro für „Eine Region für Kinder"



Braunschweig

Schüler ertanzten 1.500 Euro für „Eine Region für Kinder"


1.500 Euro konnten an den Verein „Eine Region für Kinder" übergeben werden. Michael Schwarze, Stefan Krause und Markus Siemens freiten sich über die Spende. Foto: Privat
1.500 Euro konnten an den Verein „Eine Region für Kinder" übergeben werden. Michael Schwarze, Stefan Krause und Markus Siemens freiten sich über die Spende. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

Braunschweig. Tanzen, Posten, Gutes tun! Getreu diesem Motto veranstaltete die Tanzschule Hoffmann am 12. November 2016 ein ganz spezielles Tanz- und Spendenevent: „AppTanzen“. Dabei wurden 1.500 Euro eingenommen.



Dabei waren alle Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 17 Jahren aus Braunschweig und Umgebung aufgerufen ihre während der Tanzparty zurückgelegten Schritte per App aufzuzeichnen und bei Facebook zu posten. Der Erlös der ertanzten Kilometer wurde dem Kinderprojekt „Eine Region für Kinder e.V.“ gespendet. Für jeden zurückgelegten Kilometer spendete die PSD Bank Braunschweig eG 1 Euro an das Kinderhilfsprojekt der Lions Clubs in Braunschweig. Um 22.35 Uhr war es dann soweit. Im Durchschnitt ertanzte jeder der über 100 Jugendlichen unglaubliche 7 Kilometer. Das erbrachte bereits, mit dem Startgeld zusammen, eine tolle Summe von 912,00 Euro. Stefan Krause, Inhaber der ADTV Tanzschule Hoffmann erhöhte auf 1.000 Euro. Bei der Übergabe des Schecks durch Herrn Siemens (PSD Bank Braunschweig) staunten dann alle Anwesenden nicht schlecht. Die PSD Bank Braunschweig legte nochmal 500 Euro dazu. Somit konnte Michael Schwarze, Vorsitzender des Vereins „Eine Region für Kinder e.V.“ einen Spendenscheck in Höhe von 1.500 Euro entgegennehmen.


zur Startseite