whatshotTopStory

Schülerin jagte Pokemon und fand Geld


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

22.07.2016


Braunschweig. Wie die Polizei Braunschweig am heutigen Freitag mitteilte fand eine Schülerin am späten Mittwochabend auf der Jagd nach Pokemons auf der Settingstraße am Heidberg eine Geldbörse.

Darin befanden sich neben Personalpapieren ein Geldbetrag von rund 230 Euro. Die ehrliche Dreizehnjährige gab den Fund ab. Der 42 Jahre alte Verlierer konnte schnell ermittelt werden und freute sich, dass er alles komplett zurück bekam.


zur Startseite