Wolfenbüttel

SchülerInnen der Kultur-Schmiede zeigten ihr Können



Artikel teilen per:

25.03.2014


Hornburg. In der voll besetzten Aula der Clemens-Schule in Hornburg zeigten Schülerinnen und Schüler der Kultur-Schmiede Musikschule, die in die Außenstelle Hornburg zum Unterricht kommen, gut eine Stunde lang ihr Können und das vor zirka achtzig Zuhörern.

Das war aufregend und manchen packte doch das Lampenfieber. Bei jedem spürte man jedoch die Freude am ungezwungenen Lernen und Musizieren, das ihnen von ihren Lehrkräften vermittelt wurde und dessen Höhepunkte die Schülervorspiele sind. So hörte man tolle Leistungen an den Keyboards und am Klavier und manches tolle Gesangsstück. Bei Schülern und Schülerinnen, die schon längere Zeit dabei sind, konnte man - zum Stolz der Eltern - die Fortschritte der letzten Jahre beobachten.

Damit auch die ganz Kleinen im nächsten Jahr wieder beim Schülervorspiel dabei sein können, soll eine neue Gruppe für musikalische Grundausbildung eingerichtet werden. Auch für den Blockflötenunterricht wird es ein neues Angebot geben. Die Kultur-Schmiede hat mit ihren musikalischen Aktivitäten, die bereits in das fünfte Jahr gehen, das kulturelle Leben der Samtgemeinde Schladen und der Stadt Hornburg erfreulich bereichert und dankt auf diesem Wege der Samtgemeinde Schladen und der Clemens-Schule für ihre Unterstützung dieses gemeinsamen Projektes, dass sich zu einem großen Erfolg entwickelt hat. Informationen über den Musikunterricht in Hornburg gibt es unter: 05331- 85 93 80.


zur Startseite