Braunschweig

Schülerzug Braunschweig – Schöppenstedt auch am Mittag gesichert


Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

14.03.2014


Braunschweig. Nachdem bereits im Herbst vergangenen Jahres der Frühzug für die Schülerinnen und Schüler von Schöppenstedt nach Wolfenbüttel und weiter nach Braunschweig vom Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) zugesichert wurde, gilt dies nun auch für einen Zug nach der sechsten Schul-Stunde.

Nach intensiven Gesprächen mit allen Beteiligten – DB Regio als Betreiber der Schienenstrecke, den örtlichen Busunternehmen, dem Landkreis Wolfenbüttel als Träger der Schülerbeförderung und den betroffenen Gemeinden (SG Schöppenstedt und Sickte sowie Stadt Wolfenbüttel) - steht nun ein Entwurf für den Fahrplan ab Dezember 2014 fest. An Schultagen wird sowohl morgens als auch mittags ein zusätzlicher Zug eingesetzt.

Der frühe Zug soll um 6:50 Uhr ab Schöppenstedt fahren, ist um 7:08 Uhr in Wolfenbüttel und um 7:19 Uhr in Braunschweig. Zurück fährt der Zug voraussichtlich um 13:29 Uhr ab Braunschweig, ab Wolfenbüttel um 13:40 Uhr und erreicht Schöppenstedt um 13:58 Uhr. Das entspricht den heutigen Zeitlagen, kann sich aber noch geringfügig (im Minutenbereich) verschieben.

„Damit ist es uns in Abstimmung mit der DB Region gelungen, die Erwartungen von Schülern, Eltern, Schulen und Landkreisverwaltung zu erfüllen, die stark nachgefragten Verbindungen auf der Strecke Schöppenstedt – Wolfenbüttel – Braunschweig ab Dezember 2014 zusätzlich zum Taktverkehr zu bestellen“, erläutert ZGB-Verbandsdirektor Hennig Brandes.


zur Startseite