Wolfenbüttel

Schule, Arbeit, Soziales - Viele Themen beim "Bunten Sofa"

Auch die Parkplatzsituation sei ein Dauerbrenner.

Einmal mehr entwickelten sich interessante Gespräche im „BUNTEN SOFA“.
Einmal mehr entwickelten sich interessante Gespräche im „BUNTEN SOFA“. Foto: SPD Hornburg

Artikel teilen per:

04.02.2020

Hornburg. Auch beim Stammtisch des SPD-Ortsvereins Hornburg im Januar gingen wieder einmal die Themen nicht aus. Zwanglos wurde auch im neuen Jahr im „Bunten SOFA“, diskutiert. Im besonderen Fokus standen einmal mehr die Schulen. Hierüber berichtet die SPD Hornburg in einer Pressemitteilung.


Diesmal ging man aber eher in die Vergangenheit. Erlebnisse aus der Schulzeit der Teilnehmer zeigten, dass auch in früheren Zeiten Ausgrenzungen von Schülern vorgekommen sind. Besorgt zeigte man sich aber, dass dies durch die modernen Medien eine besondere Qualität bekommen habe.

Kritik an Behörden



Ein weiteres Thema waren die Seminare, die von der ARGE zur Umschulung oder Weiterbildung angeboten und bezahlt werden. Es drängt sich der Eindruck auf, dass einigen Sachbearbeitern das nötige Fingerspitzengefühl fehlt, um ihre „Kunden“ den Fähigkeiten entsprechend in Maßnahmen zu schicken.

In eine ähnliche Richtung ging die Kritik an den Richtlinien für Sozialämter. Am Beispiel des Wohngeldes wurde dies verdeutlicht. Nicht immer ist es zu verstehen, dass ältere Menschen oder Familien aus Wohnungen ausziehen müssen, weil diese zu groß sind, aber die neuen kleineren Wohnungen eine höhere Miete haben. Diese Beispiele zeigen, dass eine Lockerung, oder Überarbeitung der Gesetzes-Vorlagen auch ökonomisch sinnvoll wären.

Dauerbrenner Parkplätze



Ein Dauerbrenner ist und bleibt die Parksituation in Hornburg. Ein besonderer Brennpunkt ist der Montelabbate-Platz zur Öffnungs- und Schließzeit der Kita. Der Verkauf von leerstehenden Häusern in der Stadt scheitert auch oft an fehlenden Parkmöglichkeiten. Aber die Lösung dieser Probleme gleicht dann wohl doch der Quadratur des Kreises.

Es ist nicht möglich, mit einem Stammtisch die Weltordnung zu ändern, aber für jeden Teilnehmer gibt er wichtige Denkanstöße.


zur Startseite