whatshotTopStory

Schule zwischen Kunst und Geschichte

von Sandra Zecchino


Stolz präsentieren die Schülerinnen des Theodor-Heuss-Gymnasiums ihr Magazin. Foto: Sandra Zecchino
Stolz präsentieren die Schülerinnen des Theodor-Heuss-Gymnasiums ihr Magazin. Foto: Sandra Zecchino Foto: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

17.03.2017

Wolfsburg. Schule im Perspektivwechsel zwischen Kunst und Geschichte, dieses komplexe Themenfeld wählten die Schüler und Schülerinnen des Theodor-Heuss-Gymnasiums für die aktuelle Ausgabe des Magazins der Geschichtswerkstatt „edition izs“.



Im Rahmen des Wahlpflichtkurses "Historische Zeitung" entstand die von ihnen heute stolz präsentierte Publikation.


„edition izs“ – Das Magazin der Geschichtswerkstatt Foto: Snadra Zecchino



Dabei wurde den Nachwuchsjournalisten eine große Freiheit bei der Themenfindung und Recherche gegeben, um einen ersten Schritt in ein selbständiges Arbeiten zu ermöglichen, wie Aleksandar Nedelkovski vom Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation (IZS) erklärte. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich die Schüler teilweise etwas verloren gefühlt haben. Gleichzeit freuten sie sich aber über die Möglichkeiten, die sich dadurch ergaben. Und ganz allein waren sie nicht - sie bekamen jederzeit die Unterstützung von Nedelkovski sowie der verantwortlichen Lehrkraft Anika Busse. Und auch untereinander unterstützten sich die Schüler nach Kräften.

In dem Heft sind unter anderem Artikel zu den Themen Kunst am Theodor-Heuss-Gymnasium, Demokratie oder Rassismus zu finden. So bietet es einen umfassenden Einblick in eine komplexe Themenwelt.


zur Startseite