Sie sind hier: Region >

Schulplatzvergabe: Henriette-Breymann-Gesamtschule muss losen



Wolfenbüttel

Schulplatzvergabe: Henriette-Breymann-Gesamtschule muss losen

von Jonas Walter


Die Henriette-Breymann-Gesamtschule muss losen. Symbolfoto: Archiv
Die Henriette-Breymann-Gesamtschule muss losen. Symbolfoto: Archiv Foto: Max Förster

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Der 23. und 24. April waren in Wolfenbüttel die Stichtage für Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr eine weiterführende Schule besuchen sollen. Die letzten beiden Tage waren die Anmeldetermine für die Schulen im Landkreis. In der nächsten Woche gibt es am 2. und 3. Mai noch Nachmeldemöglichkeiten.



Wer sein Kind an der Henriette-Breymann-Gesamtschule angemeldet hat, muss noch zittern. Insgesamt 158 Anmeldungen habe es bislang gegeben. Zur Verfügung ständen allerdings nur 147 Plätze, berichtet ein Sprecher des Landkreises Wolfenbüttel. Nun fällt die notwendige Rechnung nicht schwer: Elf Schüler wird man ihren Erstwunschin Bezug auf ihren weiteren schulischen Werdegang nicht erfüllen können.

Im Laufe des heutigen Tages fand deshalb eine Verteilerkonferenz statt, in deren Rahmen die Plätze ausgelost werden.Schülerinnen und Schüler, die an ihrer Wunschschule keinen Platz bekommen haben, können sich an den Nachmeldeterminen in der nächsten Woche aber noch bei ihrem Zweitwunsch anmelden. Insbesondere an der Henriette-Breymann-Gesamtschule ist dieses Ergebnis doch erstaunlich, hatte man doch im vergangenen Jahr nach der Anmeldeprozedur noch Plätze frei. 140 Schüler meldeten sichzu Beginn des vergangenen Schuljahres an, sodass alle Schüler aufgenommen werden konnten. Sogar zwölf Kinder, die an der IGS Wallstraße keinen Platz mehr gefunden hatten, konnte man noch unterbringen (wir berichteten).


IGS Wallstraße gibt noch keine Zusagen


Wer sein Kind im Sommer auf der IGS Wallstraße sehen möchte, muss sich noch gedulden, bevor Sicherheit und Klarheit herrscht. Hieß es anfangs noch, wer bis gestern Abend, 20 Uhr, keinen Anruf erhalte, habe den Platz an der Schule ab dem kommenden Schuljahr sicher, konnte man seitens der Schule am heutigen Tage nicht mehr bestätigen, dass das Losverfahren schon abgeschlossen sei. Man habe noch keine Zusagen herausgegeben, so die Schulleitung.Es stehe noch eine Verteilerkonferenz aus, bevor man endgültige Ergebnisse herausgeben könne.


zum Newsfeed