Braunschweig

Schulprojekt zu Franz Liszt: Ausstellung in der Stadthalle



Artikel teilen per:

17.02.2016


Braunschweig. Ein Semester lang erforschten zehn Studentinnen in einem Kooperationsseminar des Instituts für Musik der Technischen Universität Braunschweig und der Konzertpädagogik des Staatstheaters Braunschweig die Möglichkeiten von Musikvermittlung zu Franz Liszts „Divina Commedia“. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der IGS Franzsches Feld, des CJD Braunschweig und der Grundschule Comeniusstraße setzten sie eigene Expeditionen zu Musik von Franz Liszt um. Es entstanden Malerei, Filme, Kostüme, eigene kleine Kompositionen und Choreografien. Zu sehen sind die Ergebnisse in einer Ausstellung am Sonntag, 21. Februar 2016, 10:00 Uhr (Konzertbeginn: 11:00 Uhr), und Montag, 22. Februar 2016, 19:00 Uhr (Konzertbeginn: 20:00 Uhr), in der Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz. 

Die Ausstellung öffnet jeweils eine Stunde vor Beginn des Konzerts, Studierende und Schüler sind anwesend, um die Projekte ein zweites Mal lebendig werden zu lassen. Der Eintritt in die Ausstellung ist in den Konzertkarten enthalten.


zur Startseite