Wolfenbüttel

Schulunterricht wie vor 100 Jahren am Gymnasium im Schloss


Schüler des Schlosses erlebten Unterricht wie vor 100 Jahren. Foto: Stadt Wolfenbüttel
Schüler des Schlosses erlebten Unterricht wie vor 100 Jahren. Foto: Stadt Wolfenbüttel Foto: stadt WF

Artikel teilen per:

09.09.2016

Wolfenbüttel. Zum Schuljubiläum „150 Jahre Schule im Schloss“ konnten Schüler der 5. Klassen des Gymnasiums im Schloss den Schulalltag vor 100 Jahren in einem nachgebildeten historischen Klassenzimmer im Schloss Museum Wolfenbüttel hautnah erleben. Dies teilt die Stadt mit.



Entsprechend der Schulordnung aus der Kaiserzeit hieß es für alle Schüler: Sprechen, lachen, flüstern, umhergaffen, hin- und herrücken und herumlaufen sind verboten. Als Lehrerin begleitete Anette Thiele diese Aktion, die das Schloss Museum Wolfenbüttel in Kooperation mit dem Schulmuseum Steinhorst veranstaltete.

Wer nicht hören wollte, musste sich in die Ecke stellen und wer die linke Hand zum Schreiben benutzte bekam eine Strafarbeit. Für die Schülerinnen und Schüler sei es eine echte Erfahrung gewesen, einmal zu erleben, wie vor 100 Jahren unterrichtet wurde.


zur Startseite