Wolfsburg

Schwefelbad plant Wiederaufnahme des Babyschwimmens

Dies berichtet das Klinikum Wolfsburg.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

26.06.2020

Fallersleben. Im Schwefelbad Fallersleben kehrt ein weiteres Stück Normalität zurück. Am Wochenende, 4./5. Juli, plant das Traditionsbad die Wiederaufnahme des Babyschwimmens. Auch für die Wassergymnastik, die schon am 17. Juni startete, gibt es eine weitere Lockerung. Beim Babyschwimmen wird das Schwefelbad zunächst den Kurs zu Ende bringen, der im März aufgrund der Corona-Beschränkungen unterbrochen werden musste. Für die angemeldeten Teilnehmer sind Anfang Juli zwei Termine geplant, die nachgeholt werden. Dies berichtet das Klinikum Wolfsburg.



Der Start für die neuen Babyschwimmkurse ist nach dem Werksurlaub bei Volkswagen geplant, sprich am 22./23. August. „Wir müssen aber schon jetzt um Verständnis bitten, dass wir voraussichtlich nicht alle Anmeldungen, die uns bereits vorliegen, berücksichtigen können. Aufgrund der verpflichtenden Abstandsregel dürfen wir nur kleinere Gruppen ins Wasser lassen“, erklärt Maren Körber, Leiterin des Schwefelbades Fallersleben.

Bereits am Montag, 29. Juni, tritt im Schwefelbad eine weitere Lockerung für die Wassergymnastikgruppen in Kraft. Die Teilnehmer können die Duschen dann wieder nutzen. Seit der Wiederaufnahme dieses Angebots Mitte des Monats mussten diese bis jetzt noch geschlossen bleiben. „Die Erfahrungen haben gezeigt, dass unsere Gäste die im Bad geltenden Hygieneregeln und Wegeführungen einhalten. Auch die Wechselzeit zwischen den einzelnen Gruppen ist lang genug, sodass den Teilnehmern vor und nach der Therapie Zeit zum Duschen bleibt“, berichtet Körber. Zugleich bittet die Leiterin des Bades die Teilnehmer schon vorab, die Zeit des Duschens mit Rücksicht auf andere Besucher möglichst knappzuhalten, um Wartezeiten zu vermeiden.

Die Duschen, die für Frauen und Männer eingerichtet wurden und vor sowie nach der Funktionsgymnastik genutzt werden können, sind ausgeschildert.


zur Startseite