Helmstedt

Schwelbrand: Nachbarn verhalten sich vorbildlich


Symbolfoto: Frederick Becker
Symbolfoto: Frederick Becker Foto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

28.06.2017

Königslutter. Vermutlich eine glühende Zigarette, die unter ein Sofa gefallen war, ist die Ursache für einen Polizei- und Feuerwehreinsatz am Dienstagmorgen in der Straße Am Driebenberg. Anwohner eines Mehrfamilienhauses hatten gegen 09.15 Uhr einen Rauchmelder gehört und kurze Zeit später auch Rauch aus dem Fenster einer Wohnung hervortreten sehen.



Die Anwohner reagierten geistesgegenwärtig, alarmierten die Feuerwehr sowie sämtliche Bewohner des Mehrparteienhauses, die sofort ihre Wohnungen verließen und sich in Sicherheit bringen konnten.

Die Feuerwehr war Minuten später vor Ort, öffnete die Wohnungstür und ging unter Atemschutz in die verqualmte Wohnung. Hier konnte der Schwelbrand unter dem Sofa schnell gelöscht werden. Der Wohnungsinhaber war zur Vorfallszeit nicht zu Hause und wurde durch die Polizei über den Brand in Kenntnis gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.


zur Startseite