Sie sind hier: Region >

Schwerer Unfall auf der B 214: Baum spaltet Auto



Peine

Schwerer Unfall auf der B 214: Baum spaltet Auto


Auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle. Archivfoto: Max Förster
Auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle. Archivfoto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:




Peine. Am 6. April 2016 gegen 14:50 Uhr kam es auf der B 214 Höhe Heidkrug zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person.

Ein 36-jähriger Opel-Fahrer aus dem Landkreis Gifhorn befuhr die B 214 in Richtung Braunschweig und überholte eine längere Fahrzeugschlange, als plötzlich eines der vorderen Fahrzeuge nach links ausscherte. Der Opel-Fahrer wich aus, so dass es nicht zu einer Berührung zwischen den Fahrzeugen kam. Der Opel kam jedoch ins Schleudern, so dass er mit der Fahrzeugseite gegen einen Baum prallte. Das Fahrzeug wurde in zwei Hälften geteilt. Der Fahrer konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen. Er wurde allerdings schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war bis 16:50 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Es war ein Streifenwagen der Polizeistation Edemissen, ein Streifenwagen des Polizeikommissariats Peine und ein Streifenwagen aus Gifhorn eingesetzt. Neben einem Rüstzug der Freiwilligen Feuerwehr Wipshausen und einem Rettungswagen war auch ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle.


zur Startseite