Sie sind hier: Region >

Seit 50 Jahren in der SPD



Wolfenbüttel

Seit 50 Jahren in der SPD



WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Gardessen. Im Rahmen einer Feierstunde, ehrte die SPD Gardessen ihren Parteijubilar Sieghardt Wagner im Dorfgemeinschaftshaus Gardessen für 50-jährige Mitgliedschaft in der SPD.

Bereits in seiner Begrüßung betonte Ortsvereinsvorsitzender Burkhard Wittberg, dass es heute keine Selbstverständlichkeit mehr sei, Mitglied einer Partei zu werden und zu bleiben. Denn die Parteien spielten zwar immer noch eine zentrale Rolle in unserem demokratischen System, doch im Verständnis vieler Bürger würden sie meist weniger positiv wahrgenommen. Umso mehr freue er sich, dass Sieghardt Wagner ein Beweis dafür sei, dass es der 150 Jahre alten SPD zu allen Zeiten gelungen sei, Antworten zu finden, die Menschen ansprechen. „Unsere Grundwerte wie Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit, die dabei immer die Richtschnur des sozialdemokratischen Handelns waren, sind zeitlos und gelten heute mehr denn je", so Wittenberg.


In der von Burkhard Wittberg vorgetragenen Laudatio wurden die vielen Ämter, Funktionen und Mandate des heute 88-Jährigen, wieder für viele in die Gegenwart geholt. Anschließend führte Wittberg gemeinsam mit den Gästen Wilhelm Schmidt, Dörthe Weddige-Degehard, der Landrätin Christiana Steinbrügge und dem Gemeindebürgermeister Detlef Kaatz die Ehrung durch. Sie überreichten die vom Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel unterschriebe Ehrenurkunde, die goldene Ehrennadel, sowie ein Buch über 150 Jahre deutsche Sozialdemokratie und ein persönliches Geschenk.

Abgerundet wurde diese Feierstunde durch die Aufnahme eines neuen Mitgliedes in die SPD. Eine Enkelin vom Jubilar, Franziska Feicke wurde mit der Übergabe des Parteibuches und einem Blumenstrauß offiziell aufgenommen. Ebenso wurde dem Mitglied Dustin Wittberg zur Geburt seines Sohnes Connor ein Sparbuch mit Startkapital und einen Blumenstrauß für die Mutter durch den Ortsverein überreicht.


zur Startseite