Sie sind hier: Region >

Seniorenbüro bietet erneut Rollatortraining an



Salzgitter

Seniorenbüro bietet erneut Rollatortraining an


Symbolbild Foto: pixabay (Public Domain)
Symbolbild Foto: pixabay (Public Domain) Foto: pixabay (Public Domain)

Artikel teilen per:




Salzgitter. Das Seniorenbüro der Stadt Salzgitter bietet für Rollator-Nutzerinnen und –Nutzer, aber auch für interessierte Angehörige erneut eine Schulungsveranstaltungen zu diesem Thema an. Als Kooperationspartner stehen Polizei, Verkehrswacht Salzgitter, die KVG Braunschweig, das Sanitätshaus O.R.T. sowie der Pflegestützpunkt Salzgitter zur Verfügung.

Mobilität im Alter ist ein wesentlicher Baustein zur körperlichen und geistigen Fitness, verhindert oder verzögert altersbedingte Abbauerscheinungen und erhält die Möglichkeit zur Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft. Wen wundert es da, dass die Erfindung des Rollators im Jahr 1978 gerade mit zunehmendem Alter als äußerst segensreich empfunden wird. Zwei Millionen Rollatoren werden auf deutschen Fußwegen bewegt und die Tendenz ist steigend. Man kann heute unter einer Vielzahl von Angeboten in unterschiedlichsten Preisklassen wählen. Leider kann der falsche Umgang oder eine Fehlbedienung schnell zu Unfällen führen.


Das nächste Training findet am Dienstag, 13. September sowie am Dienstag, 20. September 2016 in Lebenstedt statt. Die Schulungsorte sind am 13. September die Eissporthalle an der Humboldtallee und am 20. September der Seniorentreff Am Strumpfwinkel 24.

Die Teilnahme ist kostenlos. Im Rahmen der Schulung werden folgende Inhalte vermittelt:


1. Technik-Check, Informationen über Modelle und Ausstattung, Gehen auf verschiedenen Untergründen, Erkennen von Stolperfallen, Aufstehen und Hinsetzen, sicheres Bremsen, Hindernisparcours

2. Informationen über das sichere Verhalten im Verkehrsraum

3. Training an der Bushaltestelle und im Bus

4. Gymnastik zur Mobilisation der Gelenke, Schulung des Gleichgewichtssinns

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, das Mitbringen eines eigenen Rollators ist hilfreich aber nicht zwingend erforderlich. Weitere Informationen und Anmeldungen gibt es unter der Telefonnummer 05341 / 839-3938.


zur Startseite