Sie sind hier: Region >

Serie: Die Wolfenbütteler Schullandschaft



Wolfenbüttel

Serie: Die Wolfenbütteler Schullandschaft

von Anke Donner


In der Serie "Die Wolfenbütteler Schullandschaft" stellen wir alle Schulen in der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel einmal einzeln vor. Heute ist das Theodor-Heuss-Gymnasium dran. Fotos: Anke Donner/Thorsten Raedlein
In der Serie "Die Wolfenbütteler Schullandschaft" stellen wir alle Schulen in der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel einmal einzeln vor. Heute ist das Theodor-Heuss-Gymnasium dran. Fotos: Anke Donner/Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Wie jedes Jahr stellt die Stadtverwaltung zum Ende des Jahres den Schulbericht vor. Auch in diesem Jahr wird so ein Überblick über die Schullandschaft gewährt. Einige Schulen, sowie Maßnahmen und Zahlen und Fakten stellen wir in der Serie zur Schullandschaft vor.



In der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel befinden sich derzeit insgesamt 15 Schulen, an denen im Schuljahr 2016/2017 5.291 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden. Die Schüler verteilen sich auf Grundschulen (1.663), Hauptschulen (308), Realschulen (476) und Gymnasien (2.844). Aus dem Schulbericht der Stadt geht hervor, dass die Gesamtschülerzahl im Vergleich zum Vorjahr um 183 Schüler gesunken ist.

Das Gymnasium umfasst nach der Schulgesetzänderung vom Juni 2015 wieder die Schuljahrgänge 5 bis 13 („G 9“). Der letzte „G 8“-Jahrgang (mit 12 Schuljahren) wird im Kalenderjahr 2019 die Abiturprüfung ablegen. Zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 wurden an den drei Gymnasien der Stadt Wolfenbüttel insgesamt 2.844 Kinder und Jugendliche beschult. Das Theodor-Heuss-Gymnasium ist eins der Gymnasien in der Trägerschaft der Stadt Wolfenbüttel. An der Schule werden derzeit 672 Schüler unterrichtet. Die Schüler kommen aus dem Landkreis und der Stadt Wolfenbüttel, sowie aus den Wolfenbütteler Ortsteilen und der Stadt Salzgitter. Von insgesamt 672 Schülerinnen und Schülern sind 18 ausländischer Nationalität. Dies entspricht einem Anteil von 2,7 Prozent.

Hier ein kurzes Porträt der Schule


Schulleiter: Jürgen Siebert
Anzahl der Lehrkräfte: 70
Anzahl der weiteren nicht-städtische pädagogischen Mitarbeiter: 1
Anzahl der Sekretärinnen: 2


Anzahl der Hausmeister: 1

<a href= 2013 bekam das Gymnasium eine neue Mensa.">
2013 bekam das Gymnasium eine neue Mensa. Foto: Anke Donner)



Im Jahr 1884 wurde die hiesige Knaben-Mittelschule in der Harzstraße in Wolfenbüttel in eine höhere Bürgerschule, die sogenannte. „Realanstalt“, umgewandelt. 1938 wurde die Schule in eine „Städtische Oberschule für Jungen“ umbenannt, die gemeinsam mit der damaligen Anna-Vorwerk-Schule im Wolfenbütteler Schloss untergebracht war. 1955 erhielt die Schule den Namen „Gymnasium für Jungen". 1962 bezogen die Schülerinnen und Schüler ein eigenes neues Schulgebäude an der Karl-von-Hörsten-Straße, das im Rahmen dieses Umzuges in die neuen Räumlichkeiten auch den Namen des ersten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, Theodor Heuss, erhielt. 1974 wurde das Schulgebäude aufgrund der ansteigenden Schülerzahl um einen Anbau erweitert.

Nach der Auflösung der Orientierungsstufe im Jahr 2004 bezogen die fünften und sechsten Klassen Räumlichkeiten in der „Außenstelle der Gymnasien“ an der Wallstraße. Vier Jahre später zogen diese Klassen in das Gebäude der nahe gelegenen Lessing-Realschule an der Ravensberger Straße. Seit 2012 werden wieder sämtliche Schülerinnen und Schüler am Schulstandort in der Karl-von- Hörsten-Straße unterrichtet.Im Jahr 2010 führte das Theodor-Heuss-Gymnasium den offenen Ganztagsbetrieb ein. 2013 erhielt das Theodor-Heuss-Gymnasium vor diesem Hintergrund einen weiteren Neubau, in dem die Mensa „McHeuss“ untergebracht ist. 2016 wurde der ehemalige Schulleiter Rudolf Ordon nach zehn Jahren in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolge trat Jürgen Siebert an.

Schülerzahlenentwicklung:

1995/1996: 636 Schüler
2000/2001:684 Schüler
2005/2006: 1.292 Schüler (Orientierungsstufen wurden 2004 abgeschafft)
2010/2011: 1.111 Schüler (Gesamtschule Wallstraße wurde 2010 eingerichtet)
2015/2016: 692 Schüler (Zwei Gesamtschulen in Wolfenbüttel und keine Einschulungen an der Lessing-Realsschule und der Wilhelm-Raabe-Hauptschule seit 2012)


zur Startseite