Sie sind hier: Region >

Seriendieb gefasst - Ermittlungsgruppe "Zweiradkriminalität" schlägt zu



Seriendieb gefasst - Ermittlungsgruppe "Zweiradkriminalität" schlägt zu

Schon lange war die Polizei dem Dieb auf der Spur.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Braunschweig. Bereits am 9. August konnte die Ermittlungsgruppe "Zweiradkriminalität" einen Fahrraddieb festnehmen, der in Verdacht steht, zuvor eine Vielzahl von Diebstählen in Braunschweig begangen zuhaben. Das berichtet am heutigen Montag die Polizei in einer Pressemitteilung.



Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 41-jährigen Peiner der in der Vergangenheit eine Vielzahl von Fahrrädern am Braunschweiger Hauptbahnhof und in der Fußgängerzone gestohlen hat. Meist soll er Fahrräder der mittleren Preisklasse entwendet haben die er im Zug mit nach Peine genommen hat. Hier inserierte und verkaufte er dann die Fahrräder.

Nach langen Ermittlungen konnte der Peiner nun durch Polizeibeamte auf frischer Tat gestellt werden. Als die Beamten ihn anhalten wollten, flüchtete der Fahrraddieb auf einem frisch geklauten Fahrrad. Eine zweite Funkstreifenbesatzung konnte ihn nach kurzer Flucht stellen und vorläufig festnehmen.



Die Staatsanwaltschaft Braunschweig stellte einen Haftantrag beim Amtsgericht Braunschweig. Durch die zuständige Richterin wurde ein Haftbefehl erlassen. Die Ermittlungen dauern an.


zum Newsfeed