whatshotTopStory

Serieneinbrecher zu drei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

von Sandra Zecchino


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

13.04.2018

Wolfenbüttel. Seit Montag musste sich ein 36-Jähriger wegen einer außergewöhnlichen Einbruchsserie vor dem Landgericht Braunschweig verantworten. Am heutigen Freitag wurde er zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt. Zusätzlich wurde die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt angeordnet.



Das teilte Maike Block-Cavallaro, Sprecherin des Landgerichtes, auf Anfrage von regionalHeute.de mit.

Dem Angeklagten wurde Diebstahl in 28 Fällen vorgeworfen. Diese habe er zur Finanzierung seines Lebensunterhaltes und seines erheblichen Drogenkonsums begangen und dabei Bargeld und Gegenstände im Wert von zirka 15.000 Euro erlangt.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/einbruch-serien-polizei-nimmt-verdaechtige-fest/?utm_source=readmore&utm_campaign=readmore&utm_medium=article
https://regionalwolfenbuettel.de/einbruchserie-opfer-berichten/?utm_source=readmore&utm_campaign=readmore&utm_medium=article


zur Startseite