Wolfenbüttel

"Sicheres Heim" - Polizei informiert über Schutz vor Einbrüchen



Artikel teilen per:

19.11.2013


Cremlingen/Abbenrode. Einbrüche haben in den letzten Jahren stetig zugenommen. In der dunklen Jahreszeit haben Einbrecher „Hochkonjunktur“. Seit die Autobahn durch die Gemeinde Cremlingen führt, ist die Zahl der Einbrüche deutlich gestiegen.

Was ist wirklich dran an diesen Aussagen? Panikmache oder Realität? Und wie kann und sollte man sich schützen?

Diese Fragen stellte auch Bürgermeister Günter Eichenlaub Polizeihauptkommissarin Insa Reinecke-Buß und Polizeioberrat Rodger Kerst, Leiter des Kommissariats Wolfenbüttel, beim Antrittsbesuch der neue Leiterin der Polizeistation Cremlingen.

Die erklärten sich sofort zu einer Informationsveranstaltung bereit, um hier für Klarheit zu sorgen.

Am Dienstag, 26. November, geht es ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Abbenrode um eine allgemeine Lagebeschreibung (z.B.: Hat sich die Zahl der Diebstähle wirklich erhöht?), konkrete Hinweise und Ratschläge zum Schutz vor Straftaten (z.B.: Was sollte man bei einem Neubau planen, was beim Altbau ändern?) und die Präsenz der Polizei vor Ort in der Gemeinde Cremlingen.

Rodger Kerst wird über grundsätzliche Themen referieren, Polizeihauptkommissar Bernd Neidhart, Beauftragter für Kriminalprävention, praktische Maßnahmen vorstellen und Polizeioberkommissar Uwe Stucki von der Polizeistation Cremlingen zu den besonderen örtlichen Bedingungen Stellung nehmen. Bei Bedarf sind auch Einzelgespräche möglich.


zur Startseite