whatshotTopStory

"Sie haben um ihre Jobs gekämpft" - Oberbürgermeister Markurth freut sich über Erhalt von Karstadt Sports

Noch liegt keine offizielle Mitteilung des Konzerns vor.

Oberbürgermeister Ulrich Markurth. (Archivbild)
Oberbürgermeister Ulrich Markurth. (Archivbild) Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

22.09.2020

Braunschweig. Am vergangenen Wochenende wurde bekannt, dass die Karstadt Sports Filiale in Braunschweig für die Kunden erhalten bleibt (regionalHeute.de berichtete). Zu dieser Entscheidung äußert sich nun auch Oberbürgermeister Ulrich Markurth, wie die Stadt Braunschweig berichtet.



"Wir standen in den letzten Tagen wieder im Austausch mit Galeria Karstadt Kaufhof, um alle Möglichkeiten für den Erhalt der Braunschweiger Filialen auszuloten. Uns liegt noch keine offizielle Mitteilung des Konzerns vor, aber ich freue mich für die Beschäftigten von Karstadt Sports, dass sie zusammen mit ihrem Betriebsrat erfolgreich um ihre Arbeitsplätze gekämpft haben und ihre Jobs nun doch behalten können. Zudem bleibt der Braunschweiger Innenstadt ein kompetentes Fachgeschäft für Sport- und Freizeitbekleidung am Hutfiltern erhalten."


zur Startseite