whatshotTopStory

Skoda kracht in geparktes Auto: Fahrer hatte keinen Führerschein

Ein 28-Jähriger stahl am vergangenen Samstag das Auto seiner Freundin. Am Ende fuhr der Mann, der auch keinen Führerschein hatte, in geparktes Auto.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

05.10.2020

Wolfsburg. Eine Spritztour sei, wie die Polizei berichtet, einem 28 Jahre alten Wolfsburger teuer zu stehen gekommen: Der 28-Jährige habe sich am vergangenen Samstagabend das Auto seiner Freundin geliehen und sei damit gegen 21 Uhr in den Kibitzweg unterwegs. Nach eigenen Angaben seid dem Fahrer seine brennende Zigarette aus der Hand gefallen woraufhin er die glühende Kippe habe aufheben wollen. Dabei sei das Auto außer Kontrolle geraten. Der Fahrer habe in der Folge einen am Fahrbahnrand abgestellten Audi A6 gerammt.



Bei Ankunft der Polizei sei herausgekommen, dass der Fahrer des Skoda über keinen Führerschein habe, der ihm neben einer "unbefugten Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeugs", noch eine weitere Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingebracht habe.

Das Skoda sei nach dem Crash nicht mehr fahrbereit gewesen und habe abgeschleppt werden müssen. Den Schaden, den der 28-Jährige durch seinen Unfall angerichtet habe, liege bei mindestens 4.000 Euro.


zur Startseite