Sie sind hier: Region >

Skywalk: Verbindungsstück an Carl-Hahn-Schule wird eingeschwenkt



Wolfsburg

Skywalk: Verbindungsstück an Carl-Hahn-Schule wird eingeschwenkt


Der Entwurf des neuen Hauses A der Carl Hahn-Schule. Foto: Stadt Wolfsburg
Der Entwurf des neuen Hauses A der Carl Hahn-Schule. Foto: Stadt Wolfsburg Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Wie die Stadt informiert, wird - soweit die Witterung es zulässt - am heutigen Donnerstag ein Verbindungsstück im zweiten und dritten Obergeschoss zwischen dem alten und dem neuen Teil der Carl-Hahn-Schule, berufsbildende Schule am Schachtweg im Handwerkerviertel, eingebaut.



Dieser sogenannte Skywalk wird den Erweiterungsbau Haus A mit dem Bestandsgebäude Haus B verbinden. Die wesentlichen Bauteile wurden in einem Werk vorgefertigt und dann per Sondertransport angeliefert. Die Brücke hat eine Länge von rund 15 Metern, eine Breite von 7 Metern und eine Höhe von 5 Metern. Das Gewicht der Stahlkonstruktion beträgt etwa 17 Tonnen. Die Verbindung wird mit einer Stahlglas- sowie einer vorgehängten Fassadenkonstruktion entsprechend dem Erweiterungsbau geschlossen.

Die berufsbildende Schule am Schachtweg erhält derzeit einen neuen Gebäudeteil, der künftig das entkernte Haus A und das bestehende Haus B miteinander verbinden wird. Die Neu- und Umbauarbeiten sind Teil des Sanierungskonzeptes für das Handwerkerviertel. Es wird ein neuer Vorplatz entstehen, der sowohl Schüler als auch Anwohner und Passanten zum Verweilen einladen soll.


zur Startseite