Sie sind hier: Region >

SoVD testet: Wie barrierefrei sind Grundschulen?



Gifhorn

SoVD testet: Wie barrierefrei sind Grundschulen?


Mit Hinsicht auf die Inklusion hat der SoVD eine Checkliste für Grundschulen entwickelt. Symbolbild: Pixabay
Mit Hinsicht auf die Inklusion hat der SoVD eine Checkliste für Grundschulen entwickelt. Symbolbild: Pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Inklusion funktioniert nicht ohne Barrierefreiheit. Der Sozial Verband (SoVD) Kreisverband Gifhorn will sich anhand einer Checkliste, die an die 42 Grundschulen in Landkreis Gifhorn verschickt werden, einen Überblick verschaffen, wie barrierefrei die Schulen sind. Dies teilt der SoVD-Kreisverband Gifhorn in einer Pressemitteilung mit.



Wo Barrieren behindern, bleibe eine Teilhabe für alle verwehrt. Gerade für die schulische Inklusion sei Barrierefreiheit eine wichtige Voraussetzung. Die verantwortlichen Schulleitungen würden aufgefordert werden, die Checkliste, die sich mit Fragen zur Barrierefreiheit auseinander setze, entsprechend auszufüllen und an den SoVD zurück zu senden. Beispielgebende Schulen mit der höchsten Punktzahl würden mit dem SoVD-Preis „An alle gedacht“ ausgezeichnet.

Ein Signal für die Öffentlichkeit


Bei diesem SoVD-Check gehe es nicht darum, Schulen an den Pranger zu stellen. Im Gegenteil: Schulen, die sich für Barrierefreiheit auf den Weg gemacht haben, sollen als gute Beispiele öffentlich genannt und mit dem SoVD-Preis „An alle gedacht“ ausgezeichnet werden. Gerade bauliche Veränderungen an Schulen könnten von den Schulträgern meist aus finanziellen Gründen nur schrittweise umgesetzt werden. Mit dieser Aktion unterstütze der SoVD Schulen, die bereits Maßnahmen dazu auf den Weg gebracht hätten.



Sichtbar werde das durch die öffentliche Preisverleihung im Schulgebäude. Damit werde auch Schülern und Eltern die Offenheit und Bestrebungen der Schule und der Kommune signalisiert, das Barrierefreiheit wirklich für alle wichtig ist und „an alle gedacht“ werde. Die Preisverleihung finde im Rahmen des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen statt. Die offizielle Preisverleihung erfolgt in der jeweiligen Schule am Montag, den 6. Mai 2019 um fünf vor zwölf.


zum Newsfeed