Wolfenbüttel

Sozialcafé der Linken gut angenommen


Foto: Linke
Foto: Linke

Artikel teilen per:

01.10.2017

Wolfenbüttel. Auch nach der Sommerpause fand im Roten Pavillon in der Fischerstraße 19b am letzten Mittwoch des Monats das Sozialcafé statt. Das Team Claudia Rothberger und Hartmut Schulz war erfreut, dass zum Neustart wieder zahlreiche Gäste eingetroffen waren.



Neue Ideen zur weiteren Gestaltung, Vorschläge und Beiträge wurden lebhaft diskutiert. Relevante Themen aus verschiedenen sozialen Bereichen, wie beispielsweise Rente, Pflege, Gesundheit, Bundesteilhabegesetz 2017, ALGII, aber auch der Austausch der Besucher untereinander nahmen einen großen Stellenwert ein. Vielfach wurde auch der Wunsch geäußert, neben fachkundigen Referenten zu brisanten Themen, auch das gemütliche Zusammensein zu pflegen.

Einfach mal Alltagssorgen besprechen und gemeinsame Unternehmungen planen, das soll bei Kaffee und Gebäck zur Entspannung beitragen. Claudia Rothberger und Hartmut Schulz versprachen, immer ein offenes Ohr zu haben und mit Rat und Tat den Besuchern zur Seite zu stehen und auch weiterhin soll Ämterbegleitung angeboten werden.
Künftig ist von 15 bis 17 Uhr, am letzten Mittwoch im Monat, das Sozialcafé der Linken im Roten Pavillon, Fischerstraße 19b, für bekannte und neue Gäste geöffnet.


zur Startseite