Sie sind hier: Region >

Sozialcafé der Linken im Roten Pavillon



Wolfenbüttel

Sozialcafé der Linken im Roten Pavillon


Foto: privat

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Am 30.03.16. fand auch im März das Sozialcafé der Linken im Roten Pavillon in der Fischerstraße 19b, wie immer am letzten Mittwoch eines Monats statt.

Nadja Frick und Claudia Rothberger mussten diesmal improvisieren, da der Referent Thomas Hornig vom VdK aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen musste. Der vorgesehene Vortrag wird aber nachgeholt und zu einem späteren Zeitpunkt wird ein Besuch von Hornig im Roten Pavillon stattfinden. In geselliger Runde wurde trotzdem ein interessanter Nachmittag aus dem Zusammentreffen, denn die zahlreich erschienenen Gäste hatten genügend Gesprächsstoff. Wer mochte, erzählte von seinen Sorgen und Nöten oder berichtete aus seinem Alltag oder Berufsleben und durch Austausch von Erfahrungen konnte man sich untereinander bereichernd und hilfreich den einen oder anderen Rat geben oder sich einfach nur austauschen.
Probleme mit Vermieter, Berichte einer Schulbetreuerin oder Schwierigkeiten als Alleinerziehende wurden ebenso diskutiert wie die Problematik beim Einreichen von Rente oder Pflegestufe. Bei Gebäck und Kaffee wurden manche Sorgen schon allein durch das gemeinsame Gespräch geringer und leichter. Auch ein solcher frei gestalteter Nachmittag war, so die Meinung der Gäste, einfach mal nötig und soll künftig immer mal wieder durchgeführt werden.


zur Startseite